fr.danielbierstedt.de

Search

Items tagged with: Feinstaub

Judensternaufkleber bei Dieselfahrerprotest entdeckt

Ob der Mann die Weste mit dem Symbol an weiteren Veranstaltungen trug, und ob mehrere Teilnehmer ihn an der Weste hatten, ist nicht bekannt. Im Foto ist nur einer zu sehen. Jedoch ist der Aufkleber kein Unikat, sondern Massenware: Bei einem Internetversand, der auch T-Shirts, Tassen und weitere Artikel mit fragwürdigen Aufdrucken, unter anderem zu den Themen Asyl und Migration, vertreibt, ist der Stern mit der Aufschrift „Dieselfahrer“ erhältlich.
Somit kein Einzelfall, sondern ein Skandal mit System, könnte man sagen. Ob er schon länger bekannt war, womöglich sogar polizeilich? Sowas kann ja eigentlich nicht straffrei vorgehen, immerhin wird hier eindeutig systematisch die Relativierung des Holocausts betrieben.
Wir haben den Mann mit dem Stern an der Weste nicht gesehen. Meine Ordner sind am Demorand, und ich bin nach der Rede hinter der Bühne noch beschäftigt. Wenn er irgendwo mittendrin stand, dann konnten wir ihn nicht entdecken“, sagt Sakkaros. Wenn seine Kollegen vom Orgateam und er jemanden mit diesem Symbol sehen würden, würden sie ihn auffordern, das zu entfernen: „Das geht nicht auf unserer Demo“, stellt der 26-jährige Stuttgarter klar.
Verständlich. Ich schätze mal, dass der Typ, der den Stern trug, es auch selber weiß, und somit den Aufkleber erst nachträglich aufklebte, sodass er damit in der Masse untergehen kann.
#Holocaust #Shoa #Relativierung #DieselProtest #Umwelt #Umweltschutz #Euro4 #Euro4Diesel #Dieselfahrer #Feinstaub #Deutschland #News #Politik #Judenstern #Gelbwesten
 
Ich bin übrigens so alt, ich habe schon den
sauren #Regen,
das #Ozonloch,
das große #Waldsterben,
#BSE,
#Tschernobyl,
Schweine und Hühner #Grippe
und noch so einiges mehr überlebt.

Ich fürchte weder #Diesel noch #Feinstaub.

 
Wie gefährlich sind Stickstoffdioxid und Feinstaub? #Diesel #Feinstaub #Faktencheck #Fahrverbot #Umweltverschutzung #Luftreinhaltung #E-Auto #Umweltbilanz #Stickstoffidoxid #Stickoxid
 
das aktuelle titanic-titelbid ist schon gar nicht so schlecht .... :-)

#politik #satire #titanic #feinstaub #csu

 
Danke @taz für diesen (eigentlich wenig) erheiternden Artikel zu den Rechenfehlern dieser 112, so genannten, Ärzten.
Angesprochen auf diesen offensichtlichen Rechenfehler gibt sich Köhler am Telefon überrascht. „Das ist bisher noch niemandem aufgefallen“, meint er. Auch von den 112 UnterzeichnerInnen hat demnach niemand so genau geschaut, unter was für eine Rechnung der eigene Name gesetzt wurde.
http://taz.de/Falsche-Angaben-zu-Stickoxid/!5572843/

Kurzfassung, der Mann hat sich an mehreren Stellen um einen Faktor von 200-1000 verrechnet, fälschlich NOx mit NO2 gleichgesetzt, und fälschlich Kondensat mit Feinstaub gleichgesetzt, dann mit seiner fehlerhaften Rechnung unsere #Gesundheit gefährdet und dabei #Wissenschaft und seine Kollegen in Verruf gebracht.

Kurzum, der sollte jetzt mal, meiner Meinung, seinen Fehler eingestehen und auch wieder ausbessern.
Das heisst, die #Menschen richtig zu informieren und klar zu stellen dass seine Behauptungen falsch waren, denen er jetzt einen Haufen Flausen in den Kopf gesetzt hat.
Köhler selbst sieht in diesen Fehlern kein großes Problem. Die „Größenordnung“ sei trotzdem richtig, meint er. Und für seine Rechenfehler und seine veralteten Angaben hat er eine einfache Erklärung: „Ich mache ja praktisch alles allein und habe nicht einmal mehr eine Sekretärin als Rentner.“
Macht er aber nicht. Stattdessen ruht er sich aus, während andere jetzt noch jahrzehnte Gift einatmen müssen, aufgrund seiner dummen Rechenfehler? Was hat der Mann vielleicht noch alles falsch berechnet und was hat er in seiner Professur vielleicht noch alles an falschen Informartionen gelehrt?

Für so eine Art von Uneinsichtikeit fehlt mir auch jedes Verständnis. Das ist Vorsatz, wenn man Fehler aufgezeigt bekommt und dann immer noch darauf beharrt recht zu haben. Eine Gefahr für die #Gesundheit Millionen Bundesbürger.

Gibt es keine Gesetze die uns vor solchen Menschen schützen?
Und warum haben Medien und Wissenschaftler sein Papier nicht eher geprüft?
Das ist verdammt peinlich für alle Profis, die ihr Geld damit verdienen Menschen zu informieren.

https://de.wikipedia.org/wiki/Stickstoffdioxid
https://de.wikipedia.org/wiki/Doktor

btw: Es gibt im Internet noch einen ähnlichen Vergleich, mit dem Ausblasen einer Kerze im Vergleich zur #Feinstaub Belastung des #Diesel.

https://correctiv.org/faktencheck/medizin-und-gesundheit/2018/12/18/adventskraenze-sind-nicht-schlimmer-als-diesel-der-stickoxid-grenzwert-ist-trotzdem-fragwuerdig

Knapp daneben aber auch vorbei, wurde der Kerzenblödsinn als solcher entlarvt, aber Köhlers Aussage blieb ungeprüft. Schade aber auch.
 
Danke @taz für diesen (eigentlich wenig) erheiternden Artikel zu den Rechenfehlern dieser 112, so genannten, Ärzten.
Angesprochen auf diesen offensichtlichen Rechenfehler gibt sich Köhler am Telefon überrascht. „Das ist bisher noch niemandem aufgefallen“, meint er. Auch von den 112 UnterzeichnerInnen hat demnach niemand so genau geschaut, unter was für eine Rechnung der eigene Name gesetzt wurde.
http://taz.de/Falsche-Angaben-zu-Stickoxid/!5572843/

Kurzfassung, der Mann hat sich an mehreren Stellen um einen Faktor von 200-1000 verrechnet, fälschlich NOx mit NO2 gleichgesetzt, und fälschlich Kondensat mit Feinstaub gleichgesetzt, dann mit seiner fehlerhaften Rechnung unsere #Gesundheit gefährdet und dabei #Wissenschaft und seine Kollegen in Verruf gebracht.

Kurzum, der sollte jetzt mal, meiner Meinung, seinen Fehler eingestehen und auch wieder ausbessern.
Das heisst, die #Menschen richtig zu informieren und klar zu stellen dass seine Behauptungen falsch waren, denen er jetzt einen Haufen Flausen in den Kopf gesetzt hat.
Köhler selbst sieht in diesen Fehlern kein großes Problem. Die „Größenordnung“ sei trotzdem richtig, meint er. Und für seine Rechenfehler und seine veralteten Angaben hat er eine einfache Erklärung: „Ich mache ja praktisch alles allein und habe nicht einmal mehr eine Sekretärin als Rentner.“
Macht er aber nicht. Stattdessen ruht er sich aus, während andere jetzt noch jahrzehnte Gift einatmen müssen, aufgrund seiner dummen Rechenfehler? Was hat der Mann vielleicht noch alles falsch berechnet und was hat er in seiner Professur vielleicht noch alles an falschen Informartionen gelehrt?

Für so eine Art von Uneinsichtikeit fehlt mir auch jedes Verständnis. Das ist Vorsatz, wenn man Fehler aufgezeigt bekommt und dann immer noch darauf beharrt recht zu haben. Eine Gefahr für die #Gesundheit Millionen Bundesbürger.

Gibt es keine Gesetze die uns vor solchen Menschen schützen?
Und warum haben Medien und Wissenschaftler sein Papier nicht eher geprüft?
Das ist verdammt peinlich für alle Profis, die ihr Geld damit verdienen Menschen zu informieren.

https://de.wikipedia.org/wiki/Stickstoffdioxid
https://de.wikipedia.org/wiki/Doktor

btw: Es gibt im Internet noch einen ähnlichen Vergleich, mit dem Ausblasen einer Kerze im Vergleich zur #Feinstaub Belastung des #Diesel.

https://correctiv.org/faktencheck/medizin-und-gesundheit/2018/12/18/adventskraenze-sind-nicht-schlimmer-als-diesel-der-stickoxid-grenzwert-ist-trotzdem-fragwuerdig

Knapp daneben aber auch vorbei, wurde der Kerzenblödsinn als solcher entlarvt, aber Köhlers Aussage blieb ungeprüft. Schade aber auch.
 
Nach #Kritik von #Lungenärzten
#Scheuer will #Feinstaub-Grenzwerte überprüfen

#Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat das #Positionspapier von Lungenärzten zu #Feinstaub-Grenzwerten aufgegriffen und Konsequenzen angekündigt. Die Debatte hält er laut einem Bericht für "masochistisch".

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/feinstaub-andreas-scheuer-will-grenzwerte-ueberpruefen-a-1250172.html

#Auto #Verkehr #CO2 #NOx #Stickoxyd #Feinstaub #Treibhausgas #Scheuerdasarschloch #Mobilität
#Klimaschutzgesetz #Tempolimit #Autoverkehr #CSU #SPD #Bundesumweltministerium

Ich bin eigentlich Pazifist. Aber bei Scheuer muß ich mir das nochmal überlegen....
 
Diesel-Fahrverbot: Kann man Messwerten trauen? #Messcontainer #Oldenburg #Feinstaub #Diesel #Sickoxidgrenze #CO2 #Luftverschmutzung #Umweltschutz #Straßenverkehr #NDR
 
Later posts Earlier posts