Skip to main content


 
Ich überlege grad... Wie baut man sich hier bei Friendica so sein Universum auf? Bei Facebook und Google hatte ich eine breite Summe von Fotografen aller Art, zum Beispiel. Wie mache ich das hier?

Es ist schon richtig, dass man selbst mehr investieren muss, wenn man nicht die Ware ist. Vielleicht spielt auch rein, dass Fotografen mit Veröffentlichungen zum Teil narzisstische Neigungen befriedigen wollen, meint: sie brauchen Publikum. So sehr ich auch suche, das finde ich hier irgendwie nicht... Hauptsächlich besteht mein Stream aus Politik und Technik, aber da geht doch noch mehr. Wo ist die Kunst?

Weiter überlege ich, was geschickter ist: alles in einem Profil oder trennen? Normalerweise sagt man in solch einem Fall, man sollte Themen trennen. Aber meine Gefolgschaft ist so schon gering, dann noch splitten...

Bin ich als Fotograf vielleicht falsch hier und bleibe als Nerd und linksversiffter Gutmensch?
Friendica Howto

@Peter Liebetrau Hab ich kurz überlegt zu erwähnen aber auch da gibt es gerade mal ein paar tausend User. Was Interaktion angeht ist das also auch noch lange keine Alternative zu Instagram.

@Oliver Zimmermann , definier bitte mal "Alternative". 1 Million, 10 Mio., 100 Mio., ab wann ist es für Dich ne Alternative? Und warum ist es mit POPULATION ~ 6.883 accounts[1], ACTIVE USERS ~ 3.948people [2]und SERVERS > 40 instances [3]keine Alternative, wenn auch ne kleine, feine, schöne, freie?

Es geht nicht um mich. Ich war wie gesagt nie bei Instagram. Aber für jemanden, der von Instagram kommt, muss es sich bei Pixelfed anfühlen wie der Umzug von Berlin nach Schöngleina. Wenn man etwas ähnliches oder annähernd gleiches sucht, kommt Pixelfed wohl eher nicht infrage.

Ich hab mich mal bei pixfed.com angemeldet. Ich bin aber nur "Handyfotograveur". Dafür langt es. Ich würde mir allerdings Ordner zur Strukturierung wünschen. :-)

Ach ja, und ne Mobileapp. Das ist ja der "burner" by Instagram, dass die "Arbeit" mit dem Handy gemacht wird. [Nachtrag]Darstellung im Browser (S7) super. Shortcut ablegen. Reicht.
Dieser Beitrag wurde bearbeitet. (vor 7 Tage)

@diritschka ich denke die haben bei pixelfed auch support foren und ticket system. Schreib ihnen deine Wünsche und Vorschläge und schau mal wie sie reagieren.



 

Welcome


Whoever is seeing my request to follow your profile: hey, buddy

I cleaned my Hubzilla instance and you are the ones that made it into my friendica list. Will work on the Diaspora connections next week or so...
Fediverse Friendica Hubzilla


 

Öffentliche, private Beiträge und Direktnachrichten in Friendica
Bei Öffentlichen, privaten Beiträgen und Direktnachrichten in Friendica, gibt es ein paar Dinge, die man wissen und beachten sollte. Daher erstmal ein bisschen notwendiger Hintergrund.
Historie
Friendica ist Teil des großen Fediversums (Netzwerke (Protokoll OStatus): StatusNet, Friendica, GNUsocial, Pleroma, Mastodon) und der Föderation (Netzwerke): Friendica (DFRN,Diaspora), Diaspora (Diaspora), Hubzilla (Diaspora), SocalHome (Diaspora), GangGo (Diaspora), die historisch aufgrund der verschiedenen Kommunkationsprotokolle zwischen den Netzwerken getrennt wurden bzw getrennt waren. Durch das realtiv neue Kommunikationsprotokoll ActivityPub, kurz AP genannt, wachsen jetzt noch mehr Projekte zusammen.
Gegenwart und Zukunft
Aktuell können folgende Projekte AP "sprechen" und sich direkt miteinander unterhalten: Friendica, Hubzilla, Mastodon, Pleroma. Es gibt noch weitere föderierte (verteilte, dezentrale) Projekte, die einen leicht anderen Fokus haben, aber dennoch genannt werden sollten: Funkwhale (wie Soundcloud), Pixelfed (wie Instagram), PeerTube (wie Youtube), GetTogether (wie Meetup), NextCloud (wie Google Cloud), MicroBlog (wie Wordpress), Fontina (wie Flickr) usw.
Öffentlich und Alle Kontakte, der kleine Unterschied
Man kann öffentliche Nachrichten verfassen, die vollumfänglich von der ganzen Welt gelesen werden können. Inklusive Suchmaschinen oder sonstige Indexierungsmaschinen.
Nun wird der Hintergrund zu den Netzwerken wichtig.
Schreibt man einen Beitrag an alle seine Kontakte (Berechtigung des Beitrags), dann sollte dieser eigentlich nicht mehr über Suchmaschinen auffindbar sein, allerdings hängt das dann von dem Netzwerk des Empfängers ab. Ist zum Beispiel ein Empfänger bei einem OStatus Netzwerk wie GNU Social, dann ist diese Nachricht wieder vollumfänglich öffentlich, weil GNUSocial nur "vollumfänglich öffentlich" kennt.
Friendica
Schreibt man einen Beitrag an alle seine Kontakte, die alle nur bei Friendica sind, dann wird der Beitrag nicht mehr öffentlich angezeigt. Also auch nicht sichtbar, für nicht angemeldete Benutzer des Profils. Ebenso sorgt Friendica dafür, dass dieser Beitrag auf allen anderen Servern nur diesen Kontakten sichtbar ist. Andere Netzwerke, wie Hubzilla und Diaspora sorgen in gleicher Weise wie Friendica dafür, dass nur die Kontakte, den Beitrag zu sehen bekommen.
Zeigen und nicht zeigen
Natürlich geschieht das ebenso, wenn man nur an einen Teil seiner Kontakte, oder nur an einen Kontakt eine Nachricht schreibt. Natürlich kann man auch einzelne Kontakte herausnehmen, indem man in den Berechtigungen bei dem entsprechenden Kontakt auf "nicht zeigen" klickt.
Benachrichtigung
Allerdings haben diese Kontakte dann nur die Möglichkeit den Beitrag zu sehen. Sie werden nicht automatisch benachrichtigt. Möchte man, dass diese Kontakte benachrichtigt werden, dann muss man sie extra namentlich in dem Beitrag (@name) nennen. Das ist dann recht praktisch, wenn man eine Frage an eine Gruppe Menschen richten will.
Direktnachricht
Dann gibt es noch die klassische Direktnachricht. Mit ihr erreicht man einen Kontakt, der auch gleich automatisch benachrichtigt wird.
#Friendica #FriendicaTipps #Friendicatorial #howtoÖffentliche